Nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie sich die 12 Stufen zum Burn Out einmal durch.

Setzen Sie sich damit auseinander und versuchen Sie sich selbst einzuschätzen, wo Sie  stehen!?

Machen Sie auch Ihre Umgebung darauf aufmerksam, das Bewußtsein 

ist der erste Schritt!

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Die 12 Stufen zum Burn-Out

 

Ab Stufe 4 ist systematische Beratung anzuraten, da es hier bereits körperliche Auswirkungen hat.

 

Ab Stufe 9 sollte eine Therapie in Betracht gezogen werden.

 

Ab Stufe 11 besteht eine akute Gesundheitsgefährdung und ärztl. Behandlung ist notwendig!

 

 

1. Zwang sich selber beweisen zu müssen

2. verstärkter Einsatz

3. Vernachlässigung eigener Bedürfniss  STOPP HIER!!!

4. Verdrängung von Konflikten

5. Umdeutung von Werten

6. Verleugnung von Problemen

7. Rückzug

8. Beobachtbare Verhaltensänderung

9. Gefühl die eigene Identität zu verlassen

10. innere Leere

11. Depression

12. Burn Out Syndrom

 

Zu allen 12 Stufen sollten Sie wissen, dass nur SIE SELBST sich wieder rausholen können!

Es gilt hier:

1. HINSCHAUEN

2. ANNEHMEN

3. AKZEPIEREN

Keine Ausreden mehr, keine Entschuldigungen, keine Rechtfertigungen - dann fängt entspannen an - ab da beginnt die Stille!

Erkenntnis die Sache ruhen zu lassen, es ist schon passiert, akzepieren und AUS!

Wenn das Ihr Kopf verstanden hat, dann möchte ich Sie gerne mit verschiedenen Anwendungen und hochwertigen Ölen dabei unterstützen, dass auch Ihr Körper es verstehen kann.

1. Der Drang / Zwang sich zu beweisen - Idealismus

 

Ich will gut sein und geliebt werden. Anerkennung und Lob sind eine der treibensten Kräfte im Menschen. In unserem Leben haben wir oft die mentalen und emotionalen Programme unserer Eltern und Freunde übernommen. Sehr oft sind diese Programme nicht perfekt.

 

Wir erhalten Lob für unsere Arbeit und beginnen, uns durch die Leistung zu definieren. Je mehr Leistung wir erbringen, umso mehr Lob werden wir erhalten.

 

Die wirkliche Befriedigung erfahren wir durch ein Gefühl wie Liebe, welches durch ein "Lob für Leistung" nicht abgedeckt werden kann.

 

Daher entsteht ein Ungleichgewicht von Arbeitsleistung zu "seelischen Erfülltsein".

 

Es liegt daher an der inneren Einstellung zur eigenen Fülle, jenem Glückgefühl, welches unabhängig von äußeren Einflüssen in uns entsteht.

Die antreibende Kraft ist die Bedürftigkeit.

2. Verstärkter Einsatz ohne Delegation von Arbeit - "ganz oder gar nicht"

 

Ich bin jemand. Das ist der Startschuss für Verantwortung.

Sehr oft geschieht es, dass die Person in eine immer wichtigere Rolle schlüpft. Sie sieht sich als Verantwortungsträger.

Die Arbeiten werden immer mehr und die einzige Person , welche die Arbeit mit absoluter Sicherheit zur größten Zufriedenheit erledigen kann, ist man selber - denn ich weiß, was ich will!

 

In dieser Phase der Tätigkeit beginnt das Ego sich zu entfalten.

 

In der vorher genannten Phase, war es die Bedürtigkeit, die uns zum Handeln angeregt hat. Jetzt beginnt man den eigenen Wert zu erkennen und man beginnt sich in der Sache zu vertiefen und die Kompetenz zu steigern.

 

Die Arbeit wird mehr, die Delegation von Aufgaben und Verantwortung könnten das eigene Image schmälern und jemand Anderer könnte das Lob erhalten. "Es ist besser, ich delegiere nicht, damit die Kompetenz in meinen Händen bleibt - Sicher ist Sicher".

 

In dieser Phase ist die antreibende Kraft der steigende Selbstwert.

3. Subtile Vernachlässigung der eigenen Bedürfnisse - Vergesslichkeit, nachlässige Ernährung

 

Ich werde wichtig! Jetzt beginnt sich mein Ego weiter zu entwickeln und mein Fokus richtet sich jetzt ausschließlich auf die Sache.

 

Wir beginnen uns immer mehr mit der Aufgabe zu identifizieren und die Aufgabe und Ich beginnen zu verschmelzen.

Extreme Leistungssteigerung ist möglich. Scheinbar Unmögliches  wird realisiert. Meine Kräfte stehen ganz im Zeichen der Sache. Scheinbar unmenschliches wird möglich.

 

Der Mensch gibt alles von sich! Er beginnt, immer mehr im Kopf zu leben. Das ist notwendig, um alle Aufgaben zu realisieren und zu erfüllen. Diese Kopflastigkeit birgt in sich die Gefahr des unaufhörlichen Denkens.

 

Dieser bedrohliche geistige und psychische Zustand zeigt bereits seine ersten Auswirkungen.

 

Vergesslichkeit

Verwirrtheit

Unkonzentriertheit

Übersäuerung des Körpers

Schlechtes Schlafen

Wirre Träume

 

Stopp hier!!!

Ich erlaube mir, mich an dieser Stelle zu wiederholen!

Nur SIE SELBER entscheiden, ob Sie noch weitergehen, niemand ausser Ihnen SELBST kann Sie hier oder in den folgenden Schritten rausholen! Nehmen Sie Unterstützung an und seien Sie sich bewußt, dass nur Sie die Verantwortung haben für sich selbst, für Ihren Körper, Ihren Geist und Ihre Seele!

4. Verdrängung von Bedürfnissen und Konflikten; absichtliches "Übergehen" von körpereigenen Signalen ( Leitsymptom: chronische Müdigkeit), vermehrter Konsum von Kaffee, Nikotin, Medikamenten

 

Ich werde wichtiger! Jetzt ist die Erkenntnis geschehen:

 

Ich bin gut!
Man braucht mich!
Ich mache meine Sache gut!

 

Die Ursache für das Übergehen körperlicher und psychischer Signale liegt im übersteigerten Selbstwert.
Die Aufgabe, b.z.w. die Tätigkeit hat sich mit dem Selbst des Menschen vollständig verbunden.

 

Das EGO beginnt die vorherrschende Rolle zu spielen.

 

Jetzt ist das Denken der Hauptakteur in der Sache. Alles was geschieht, wird persönlich empfunden. Jede Niederlage in der Sache oder Aufgabe wird als persönliches Versagen betrachtet.
Probleme werden zu Bedrohungen und jede Lösung gleicht einem Kampf.
Der Weg wird zu einem schmalen Pfad, wo die Klarheit oft dem wirren Denken weicht.

 

Verzerrte Wahrnehmung der Realität ist möglich.

5. Umdeutung von Werten, Desorientiertheit - "die Sache" bestimmt Ihre gesamte Lebensgestaltung

 

Ich bin unersetzlich. Ohne mich wird die Firma den Bach hinunter gehen! Jetzt kann man von einer pathologischen Geisteshaltung sprechen. Diese Phase des Burn Out beginnt bedrohlich zu werden.

 

Es scheint allerdings sehr schwer zu werden, die Situation selbst zu erkennen. Oft ist der Blickwinkel getrübt und das Leben richtet sich vollständig der Sache aus.

 

Jede sachliche Herausforderung wird zur persönlichen Gefährdung.

Der Mensch beginnt die Realität nach seinem Denken auszurichten und die Realität zu verbiegen.

 

Der Fokus ist nur mehr auf SICH gerichtet, da die Sache zum SELBST wurde.

 

Ab dieser Phase ist ärztlicher Rat notwendig.

6. Verstärkte Verleugnung der auftretenden Probleme - Intoleranz und Bagatellisieren der Situation

 

Mir geht es gut, ich weiß nicht was die Anderen damit meinen, ich soll auf mich aufpassen. Die Verleugung ist hier als Schutzmechanismus zu verstehen und ist zumeist ein unbewusster Prozess. Die Verleugnung verschleiert den Burn Out Prozess.

 

Die subtilen Vernachlässigungen der persönlichen Bedürfnisse verstärken sich, wie auch der Zynismus.

7. Rückzug aus der Umwelt, Isolation, Verhaltensänderungen - Zynismus, "aufgestztes" Verhalten

 

Ich brauche meine Ruhe, es kann mir ohnehin niemand helfen. Die Gefühle von Hoffnungslosigkeit und Orientierunglosigkeit nehmen überhand.

 

Die Desillusionierung und emotionale Verflachung ist vorherrschend und Sie ziehen sich vor sich selbst und der Welt zurück.

8. Verflachung des Lebens, beobachtbare Verhaltensänderung - Besorgnis wird als

Kritik gewertet, agressives, abwertendes Verhalten

 

Ich muss um mein Recht kämpfen, sollen mich doch all die Besserwisser in Ruhe lassen!

 

Der Rückzug verstärkt sich noch weiter und Sie fühlen sich von jeder Zuwendung angegriffen.

Die Unterscheidungsfähigkeit ist weitgehend gestört, was Unterstützung, Aufmerksamkeit und Nähe angeht.

9. Depersonalisaton, Verlust des Gefühls für die eigene Persönlichkeit und den eigenen Körper

 

Ich verstehe nicht was los ist, warum ist nur alles so schwer?

 

Hier entsteht der Verlust des Gefühls für die eigene Persönlichkeit und damit geht auch der letzte Rest des Erkennens eigener Bedürfnisse verloren.

Daraus folgt eine tiefe Selbstverneinung, die sich auf den eigenen Körper und die eigene Person bezieht.

 

Das Körpergefühl schwindet und die Person verliert die Fähigkeit, sich wahr zu nehmen. Das Gefühl für sich selber schwindet und die Denkprozesse verstärken sich noch mehr. Fremde Menschen können diese Art der Verwirrtheit durchaus erkennen.

Bitte suchen Sie spätestens hier einen Arzt auf !!!

10. Innere Leere

 

Warum kann ich mich über nichts mehr freuen, weshalb kann ich es keinem recht machen.

Ich bekomme keine Luft - mein Herz rast.

In dieser Phase entstehen häufig schwere Phobien und Panikattacken.

 

Das Gefühl der inneren Leere ist kaum zu ertragen, die Betroffenen fühlen sich nutzlos, ausgezehrt, erledigt - kurz, einfach fertig.

Um diesen Zustand noch halbwegs auszuhalten, es gibt noch immer den schwachen Wunsch irgendwie aufzutanken - wird hier häufig zu Drogen und Aufputschmitteln gegriffen.

 

Vollständig abgeschnitten vom Körpergefühl kreisen die Gedanken nur mehr um die Sache.

 

Der Schlaf ist gestört, Wchphasen in der Nacht werden zur Normalität.

 

Das Denken kann nicht mehr abgeschaltet werden, der Mensch beginnt, im Kreis zu denken.

 

Jede Nacht ist der Schlaf gestört. das Schlafen wird erst durch die körperliche Erschöpfung ermöglicht.

11. Schwere Depression ist letztendlich die Vorstufe des Zusammenbruchs.

 

Ist doch alles egal, es macht doch alles keinen Sinn.

An diesem Punkt ist einem einfach alles egal.

 

Die Verzweiflung und Erschöpfung haben das Ruder vollends übernommen und sind oft die einzigen wahrnehmbaren Gefühle.

Die Initiative und Motivation sind am Nullpunkt angekommen, die Depression ist manifest geworden.

Ein starkes Symptom ist hier der Wunsch nach Dauerschlaf - erste Suizidgedanken tauchen auf.

 

In dieser Phase sind auch die einfachsten Dinge unmöglich zu bewerkstelligen.

Selbst das Einfüllen von Wasser in ein leeres Glas wird zur Herausforderung.

12. Zusammenbruch, völliges Burn-Out, Erschöpfung mit schweren körperlichen Symptomen

 

Warum lebe ich eigentlich noch.

Die geistige, emotionale und körperliche Erschöpfung wird hier lebensgefährlich.

 

Es gibt kein "Ich" mehr, die ursprünglichen Zwänge haben sich aufgelöst und damit der Sinn weiterzuleben.

 

Häufig bricht hier auch das Immunsystem zusammen.

Dieses Stadium ist eine ernsthafte Krise!

Bitte lassen Sie sich helfen - es handelt sich um einen absoluten Notfall!

Ein stationärer Aufenthalt in einer Klinik ist spätestens JETZT notwendig!

Astro Medizin ist für jeden geeignet, der auf seinen Körper hören möchte, was ihm seine Seele zuflüstert. Als Grundbasis lässt es sich nicht vermeiden zuvor das Modul 1 besucht zu haben, damit sich diese Themen mit nur einem Tagesseminar verstehen und verinnerlichen lassen.                                                                                  Aufgrund der ausführlichen Unterlagen und Nachschlag – Tabellen  ist es dir im Anschluss möglich für dich und deine Familie, sowie eventuell in deinem beruflichen Bereich davon zu profitieren.                                                                                                     Auch nach diesem Seminar folgt keine weitere Bindung.

 

Samstag, 29.09.2018            

Anmeldeschluss 03.09.2018

 

Samstag, 10.03.2019                                                                                                                                                                                                               Anmeldeschluss 10.02.2019

 

PREISE:

Astro Medizin – 175,00

Tagesseminar Modul 1 - € 95,00

 

 

PAKET: Modul 1 + Astro Medizin – 240,00

 

Im Preis inkludiert sind die Raummiete, ausführliche Unterlagen, sowie dein persönliches Horoskop zum jeweiligen Seminar –Thema!